Wie fair & nachhaltig ist die DZ Bank?

Werden Sie aktiv und senden Sie Ihrer Bank eine Nachricht!

Ergreifen Sie die Initiative und schreiben Sie Ihrer Bank! Teilen Sie Ihr mit, was Sie von der bisherigen sozialen und ökologischen Performance halten und wo Sie als BankkundIn Verbesserungspotential sehen. Nur so können wir die Banken zu einem Umdenken bewegen und gemeinsam zu einer global nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Ihre Bank ist nicht in unserer Auswertung dabei? Wir erklären, was Sie dennoch unternehmen können.

Ihre Bank hat geantwortet? Wir helfen Ihnen gerne bei der Einschätzung!

Statement der DZ Bank zur Bewertung durch den Fair Finance Guide

Die DZ BANK ist sich ihrer Verantwortung für Mensch und Umwelt bewusst. Nachhaltigkeit ist daher integraler Bestandteil all unserer Geschäftsaktivitäten und auch in Unternehmensstrategie und -steuerung verankert. Unser Engagement in Sachen Umwelt und Soziales bestätigen regelmäßig renommierte Nachhaltigkeitsratingagenturen, darunter ISS ESG, die uns bereits seit 2011 im Prime Status führt, sowie MSCI ESG Research, die die DZ BANK mit der Note „AA“ zu den Branchen-Leadern im Umgang mit ESG-Risiken und Chancen zählt.

Unser Ziel ist es, uns auch beim Thema Nachhaltigkeit kontinuierlich zu verbessern. Dazu haben wir zahlreiche Maßnahmen angestoßen und umgesetzt. Eine unserer Schwerpunktaktivitäten in den vergangenen Monaten war unter anderem die Weiterentwicklung unserer Ausschlusskriterien. Dazu zählt beispielsweise der Ausschluss der direkten und indirekten Finanzierung thermischer Kohle in der gesamten Wertschöpfungskette, der Finanzierung von Öl- oder Gas-Förderung mittels Fracking oder aus Ölschiefer und Ölsand sowie von Bergbau-Aktivitäten unter Anwendung des Mountain Top Removal Verfahrens. Auch unsere Fondstochter Union Investment hat ihre Investmentkriterien weiter geschärft und bereits 2020 den vollständigen Ausstieg aus der Finanzierung von Kohleförderung und Kohleverstromung beschlossen. In diesem Zuge hat sie sich im vergangenen Jahr von 180 Kohleunternehmen in ihren Portfolios getrennt.

Weiterentwicklungen gab es auch in unserer Berichterstattung: Seit dem Geschäftsjahr 2020 berichten wir über unsere Nachhaltigkeitsbemühungen in einem neuen Format, das den aktuellen Umsetzungsstand sowie die Fortschritte und Ziele beim Thema Nachhaltigkeit in der DZ BANK Gruppe für alle Stakeholder noch transparenter macht. Die Vorgaben der Nachhaltigkeitsprüfung im Rahmen unseres Kreditprozesses haben wir zusätzlich in einer Policy zusammengefasst, die ebenfalls öffentlich zugänglich ist. Die DZ BANK arbeitet darüber hinaus intensiv daran, die Auswirkungen auf die Umwelt auch im eigenen Betrieb weiter zu reduzieren und hat sich dazu gemeinsam mit den Unternehmen der DZ BANK Gruppe 2021 neue betriebsökologische Ziele gesetzt.

Unsere Fortschritte hat Facing Finance in die diesjährige Auswertung einfließen lassen und mit einer im Vergleich zum Vorjahr höheren Punktzahl honoriert. Gleichwohl können wir mit der Gesamtbewertung noch nicht zufrieden sein, denn sie entspricht nicht unserem eigenen Selbstverständnis und Anspruch mit Blick auf unsere Nachhaltigkeitsleistung. Wir arbeiten daran, unser Nachhaltigkeitsprofil und damit verbundene Leistungen systematisch weiterzuentwickeln und werden dazu auch weiterhin den regelmäßigen Dialog mit NGOs – darunter auch Facing Finance – pflegen und daraus Anregungen mitnehmen.

Über die DZ Bank

Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Gegenüber Privatkund*innen tritt sie nicht in Erscheinung, ist aber Teil des genossenschaftlichen Finanzsektors, zu der auch die besser bekannten Volks-, Raiffeisen- und Spardabanken zählen.

Ihre Hauptfunktionen sind die einer Zentralbank, also die Refinanzierung sowie die Unterstützung des Geschäftsbetriebes den rund 800 selbstständigen Genossenschaftsbanken mit ihren über 8000 Niederlassungen [1]. Zusätzlich ist die DZ Bank als Geschäftsbank und Holding tätig. In der gesamten DZ Bank Gruppe (inklusive beispielsweise Union Investment, R+V, Schwäbisch Hall) arbeiten über 30.000 Mitarbeiter*innen [2]. Nach Bilanzsumme ist sie die zweitgrößte Bank Deutschlands [3]. Die Bank legt in der Projektfinanzierung einen Schwerpunkt auf kapitalintensive Großvorhaben. Weiterhin ist die DZ Bank Hauptanteilseigner an der Union Investment, die Investmentfonds anbietet, die auch durch die lokalen Volks-, Raiffeisen- und Spardabanken vertrieben werden [4]. Unter den Vorständen der DZ Bank finden sich sieben Männer und eine Frau [5]

Die DZ Bank ist seit März 2016 im Fair Finance Guide vertreten.

Stand: Februar 2022

Danke fürs Teilen!

Die Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt. Vielen Dank!

×