Wählen Sie Ihre Lebensversicherung:

Wie fair & nachhaltig ist die Axa?

Werden Sie aktiv und senden Sie Ihrer Lebensversicherung eine Nachricht!

Ergreifen Sie die Initiative und schreiben Sie Ihrer Lebensversicherung! Teilen Sie ihr mit, was Sie von der bisherigen sozialen und ökologischen Performance halten und wo Sie als Kund*in Verbesserungspotential sehen. Nur so können wir die Lebensversicherungen zu einem Umdenken bewegen und gemeinsam zu einer global nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Ihre Lebensversicherung ist nicht in unserer Auswertung dabei? Wir erklären, was Sie dennoch unternehmen können.

Über Axa

Axa Deutschland bietet neben anderen Versicherungsarten für Fahrzeuge, Gesundheit oder Haftpflicht auch Produkte der Altersvorsorge an. Axa zählt sich in Deutschland mit Beitragseinnahmen von 10,7 Mrd. Euro (2018) und 9.038 Mitarbeiter*innen zu den größten Erstversicherern. Die Muttergesellschaft in Deutschland ist die Axa Konzern AG, zu der neben anderen auch die Axa Lebensversicherung gehört.[1] Diese weist Bruttobeitragseinnahmen von 2,6 Mrd. Euro (2017) und einen Bestand von 2,8 Mio. Verträgen aus[2] und hat einen achtköpfigen Vorstand, zu dem eine Frau gehört.[3]

Für Axa Deutschland gelten die Nachhaltigkeitsregelungen des französischen Gesamtkonzerns. Die Axa Lebensversicherung weist auf ihrer Webseite lediglich auf den geltenden Ausschluss von Herstellern von Landminen und Streumunition, von Ländern mit hoher Korruption und Nahrungsmittelspekulation hin. Außerdem hat Axa ihre Anteile an Unternehmen, die mehr als 30% ihres Umsatzes aus Kohle generieren, verkauft.[4]

Sensible Bereiche werden unter Vorsitz des Hauptverantwortlichen der Kapitalanlagen (CIO) von einem Responsible Investment Committee identifiziert. Zusätzlich gibt es Bestimmungen zu mehreren Sektoren, die laufend ergänzt werden. Derzeit gibt es Regelungen zu Teersanden, Kohle, Tabak, kontroversen Waffen, Palmöl und Waldwirtschaft sowie Agrarrohstoffen. Außerdem verwendet Axa ein von Axa Investment Management entwickeltes Bewertungsverfahren, in dem Informationen zu sozialen und ökologischen Aspekten für 7.200 Unternehmen zur Verfügung stehen.  Die Asset Manager, die die Eigenanlagen der Axa verwalten (und damit z.B. auch die Beiträge aus Produkten für die betriebliche Altersversorgung), müssen diese Bestimmungen einhalten.[5]

Axa ist seit Januar 2020 im Fair Finance Guide vertreten.

Danke fürs Teilen!

Die Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt. Vielen Dank!

×